Neubau offiziell eröffnet

Nach rund 20 Monaten Bauzeit wurden am gestrigen Freitagabend die neuen Messehallen in Dornbirn offiziell eröffnet.


Die ersten Hallen des großen Neubauprojekts im Dornbirner Messequartier wurden bereits im Frühjahr dieses Jahres beim Pre-Opening im Rahmen der SCHAU! der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit Abschluss der letzten Arbeiten sowie der Fertigstellung der Halle 12, konnten die beeindruckenden Bauwerke von Marte.Marte am gestrigen Freitagabend offiziell eröffnet werden. Zahlreiche Gäste aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sowie die am Bau beteiligten Firmen und Partner ließen sich den Anlass nicht entgehen und machten sich ein Bild der beeindruckenden Infrastruktur, die mit der parallel stattfindenden Art Bodensee auch gleich eine Messe beheimatet.

Sehens- und Hörenswertes Eröffnungsprogramm
Nach der Begrüßung durch Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel und durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Otto-G. Mäser, wurde ein besonderes Lob an Prokurist Herbert Rella ausgesprochen, der von Seiten der Messe für den Neubau zuständig war. Neben den Architekten Stefan und Bernhard Marte wurden insbesondere Baumeister Michael Hassler, Projektsteurer Markus Beck sowie Markus Aberer und Peter Haas, von der Stadt Dornbirn lobend erwähnt.

Auch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landeshauptmann Markus Wallner nutzen die Gelegenheit, um Grußworte an die anwesenden Gäste zu richten und die große Bedeutung des Neubaus für die regionale Wirtschaft hervorzuheben. Architekt Stefan Marte gab interessante Fakten zum Bauprojekt preis und Sabine Tichy-Treimel stellte anschließend das gesamte das gesamte Messeteam vor.

Die Liste der Eröffnungsgäste war lang. Unter anderen ließen sich Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, Landtagspräsident Harald Sonderegger, Vizebürgermeister Martin Ruepp, Guntram Mathis und Roland Jörg (alle Stadt Dornbirn), Florian Themessl-Huber (Leiter der Landespressestelle), die Messe-Aufsichtsräte Karl Fenkart und Wolfgang Rümmele, der ehemalige Messe-Präsident Klaus Ulmer, Urs Treuthardt (Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH), Christian Schützinger (Vorarlberg Tourismus), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Guntram Drexel (Spar Holding) sowie die WKV-Vizepräsidentin Petra Kreuzer, Direktor Helmut Steurer und Marco Tittler die Eröffnung nicht entgehen. Weitere Gäste waren Daniel Mutschlechner (Bildungshaus St. Arbogast), Wilfried Hopfner (Raiffeisen Landesbank Vorarlberg) oder Werner Böhler (Dornbirner Sparkasse). Auch zahlreiche Vertreter der baubeteiligten Unternehmen kamen der Einladung der Messe Dornbirn nach. So zum Beispiel Markus Beck und Jasmin Jochum (gbd), Edwin Bechter und Thomas Bereuter (Kaufmann Bausysteme), Philipp Tomaselli (Tomaselli Gabriel), Manfred Berger (PKE Electronics), Paulus Vergeiner (Siemens AG), Johannes Wilhelm (Wilhelm+Mayer), Bernd Morscher (Ender Klimatechnik) oder Walter Heinz Rhomberg (Rhomberg Bau).

Die Besucher im Messquartier ließen sich von Stefan Marte durch die Sonderschau der Art Bodensee führen. Der Ausklang wurde in der roten Ellipse mit Klängen der No Goodnicks bei einem Grillbüffet begangen.

Art Bodensee noch bis Sonntag geöffnet
Die Art Bodensee präsentiert noch bis Sonntag 75 internationale Galerien und Institutionen, die Werke von 500 Künstlerinnen und Künstlern zeigen. Zahlreiche Highlights ergänzen das künstlerische Angebot. Die Art Bodensee hat von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Details zur Art Bodensee: www.artbodensee.info

Details zum Neubau: www.messedornbirn.at/neubau/  

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder