Gesamterlebnis zwischen Kultur und Natur

Wer Kunst, Kultur, Genuss und Natur liebt, der ist bei der Kunstmesse Art Bodensee und in Vorarlberg genau richtig.


Dornbirn/Vorarlberg. Wer Kultur und Natur gleichermaßen schätzt, der sollte zwischen 21. und 23. Juli dem westlichsten Bundesland Österreichs, Vorarlberg, einen Besuch abstatten. Bereits zum 17. Mal zeigt die Salonmesse Art Bodensee zeitgenössische Kunst in einzigartigem Ambiente. Zum ersten Mal findet die sommerliche Kunstmesse in neuen Hallen und zeitgleich mit den Bregenzer Festspielen statt. Beim Kunst- und Kulturangebot kann aus dem Vollen geschöpft werden. Die hiesige Architektur, Museen, Kulinarik und die beindruckende Landschaft ergänzen das Angebot und ermöglichen ein individuelles Gesamterlebnis.

Vorarlberg ist für die besondere Mischung aus beeindruckender Natur, vom Berg ins Tal bis hin zum Bodensee, gepaart mit einem breiten und hochwertigen Kulturangebot, bekannt. Viele Besonderheiten bietet auch die Art Bodensee. „In entspannter Atmosphäre kann Kunst entdeckt, bewundert und gekauft werden. Wir sind eine bedeutende Plattform für den regionalen und internationalen Kunsthandel. Die persönliche Kunstvermittlung vor Ort zeichnet uns zusätzlich aus, wobei die sommerliche Leichtigkeit dabei ständig präsent ist“, freut sich Isabella Marte, Projektleiterin der Art Bodensee.

Kunst- und Architekturgenuss für alle
Kunst abseits des Mainstreams wird seit 2001 bei der Art Bodensee gezeigt. 70 Galerien aus ganz Europa präsentieren dabei eine anspruchsvolle Auswahl moderner, neuer und neuester künstlerischer Positionen. Das zieht alljährlich mehr Kunstliebhaber und auch Neueinsteiger an.

„Wir sehen uns als ,Entdeckermesse‘ und möchten jedem Zugänge zur Kunst-Erkundung bieten.“, erklärt Isabella Marte. Die Art Bodensee wartet deshalb mit einem breiten Vermittlungsangebot, von kostenlosen Führungen, speziellen Kinderführungen, Workshops für Kinder (Kunst.Kids) bis hin zum persönlichen Austausch, auf.

2017 bietet die kleine, feine Salonmesse ein besonderes Highlight. Die Architekten-Brüder Stefan und Bernhard Marte (Marte.Marte) haben die neuen Messehallen geplant und waren letztes Jahr bei der Architektur-Biennale in Venedig vertreten. Ihre Arbeiten werden in der Sonderschau „In Search of the Unexpected“ gezeigt. Das Unerwartete bietet auch die Installation „ The Tower of Madness“ und das dazugehörige Event „Spontane Vergärung“ der beiden Künstler Roland Adlassnig und Paul Renner.

Mehr an Kultur, mehr an Möglichkeiten
Am Vormittag ein Besuch der Art Bodensee, am Nachmittag eine Bergtour und am Abend Opernspektakel auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele. Dazwischen kann man sich von den regionalen Gastronomiebetriebe gut und ausgiebig verwöhnen lassen. Während der Art Bodensee ist das alles und noch mehr an einem Tag in Vorarlberg erlebbar. Vorarlberg bietet für jeden Besucher das geeignete Programm. Ein kleines Land mit kurzen Wegen und schier endlosen Möglichkeiten.

17. Art Bodensee in Dornbirn
21. bis 23. Juli 2017
Messequartier Dornbirn
Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 19 Uhr

Mehr Informationen unter: www.artbodensee.info oder www.facebook.com/artbodensee  

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Art Bodensee.

Bilder