Erfolgsformat Gustav wird erweitert

Dornbirn. Nach dem fulminanten Start im Vorjahr geht die Gustav am 25. und 26. Oktober 2014 in ihre zweite Runde.


Als internationaler Salon für Konsumkultur legt das Format der Messe Dornbirn den Schwerpunkt auf Design, Genuss und Nachhaltigkeit. Das neue Messeformat überzeugte im Vorjahr rund 5.000 Besucher aus dem Vierländereck Österreich, Deutschland, Liechtenstein und Schweiz.

Mit einem neuartigen Konzept sorgte die Messe Dornbirn im Vorjahr für Aufsehen: Die Gustav ist ein Salon für Produktkultur, der gestalterischen Anspruch, Kulinarik und nachhaltiges Denken zusammenführt. Dass damit der Nerv der Zeit getroffen wurde, bestätigt Gustav-Projektleiter Franz Ha: „Konsumentinnen und Konsumenten verlangen zunehmend nach Produkten, die ressourcenschonend und verantwortungsvoll hergestellt wurden. Gleichzeitig steigt das Bewusstsein für gute Gestaltung, für Design, für hochwertige Nahrungsmittel. Wir zeigen, wie gut sich diese Ansprüche verbinden lassen.

"Über 5.000 Besucherinnen und Besucher sowie rund 120 Aussteller auf der letztjährigen Gustav bewiesen, dass Angebot und Nachfrage gleichermaßen hoch sind – weshalb der internationale Salon für Konsumkultur in diesem Herbst erweitert wird. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt verzeichnet die Messe Dornbirn eine ausgezeichnete Buchungslage, für interessierte Aussteller sind aber noch Restplätze vorhanden.

Das Erlebnis im Mittelpunkt
Aussteller aus Österreich und den Nachbarländern präsentieren auf der Gustav Produkte und Dienstleistungen rund um den nachhaltigen, genussreichen Lebensstil. Darunter Goldschmiede, Kunsttischlereien und Designmanufakturen, Bio-Winzer, Schnapsbrenner, Trüffel- und Schnecken-Spezialisten, Modeschöpfer und Hutmacher. Der Ausstellungsparcours arrangiert diese Vielfalt nicht nach Branchen, sondern nach den verschiedenen Räumen eines Hauses: Die Gustav-Besucher wandeln durch Wohnzimmer, Küche, Ankleide, Terrasse usw. – was zählt, ist die atmosphärische Stimmigkeit des jeweiligen Raums. Neben Schau- und Kaufvergnügen legt die Gustav auf ein attraktives Rahmenprogramm wert. Zum Beispiel den „Salon des guten Geschmacks“ für stilvolle Verkostungen von Whiskey oder Olivenöl und Lobby-Gespräche mit Künstlern und Designern. Als Besuchermagneten entpuppten sich die  „Chef’s Tables“: Hier kochen Spitzenköche aus der Region live vor und für Besucher.

Gustav wegweisend für Messe Dornbirn
„Bei der Gustav haben wir bewusst mit Messe-Konventionen gebrochen“, erklärt Geschäftsführer Daniel Mutschlechner. Dass die Messe Dornbirn damit strategisch auf dem richtigen Weg ist, zeigen die positiven Rückmeldungen von Ausstellern und Besuchern. Die Zufriedenheit der internationalen Gäste lag bei über 90 Prozent. „Die Gustav stellt für andere Eigenformate der Messe Dornbirn eine Inspiration dar“, so Mutschlechner. Darüber hinaus zeige sich hier,  was bei allen künftigen Messen in Dornbirn gelte: „Im Kern steckt die Region. Bei der Gustav ist dies die Vorarlberger Lebensart, die Wertschätzung gegenüber Handwerk, langlebigen und schönen Gütern sowie hochwertigen Lebensmitteln.“

SAVE THE DATE!
Gustav - Zeit und Raum für guten Geschmack

Internationaler Salon für KonsumkulturMesse Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)25./26. Oktober 2014 Preview: Freitag, 24. Oktober 2014Auszug aus der Ausstellerliste: Höttges Erwin GmbH & CoKG, Kreil GmbH, Amann Kaffee GmbH, Austrian Whisky Association, Henn Peter Öfen & Herdbau, Bassena Bademanufaktur, A la Carte – D & R Verlagsges.m.b.H, Mühlbauer Hut und Mode GmbH & CO KG, Goldmühle Speiseölmanufaktur BBC GmbH, Formbilderladen GbR, Leithaberg DAC

Bilder