2. com:bau vermeldet sehr gute Buchungslage

Vom 20. bis zum 22. Februar 2015 findet die com:bau, die Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien, bereits zum zweiten Mal auf dem Messegelände in Dornbirn statt. Die Projektleitung freut sich über eine hervorragende Buchungslage. Ein umfassendes Rahmenprogramm für Besucher und Branchenvertreter ergänzt das Angebot der größten Baumesse der Region.


Nach der erfolgreichen Premiere im Februar dieses Jahres laufen die Vorbereitungen zur 2. com:bau bereits auf Hochtouren. Vom 20. bis zum 22. Februar 2015 finden die Besucher alles zu den Themen Neubau und Sanierung. Fest steht bereits jetzt, dass die zweite Ausgabe der Baumesse ein spürbares Wachstum erfahren wird. Um dem großen Ausstellerinteresse gerecht zu werden, wurde die Ausstellungsfläche um eine Halle auf mehr als 12.000 Quadratmeter erweitert. Bis auf wenige Restplätze sind die verfügbaren Flächen bereits ausgebucht.

Angebot von der Planung bis zur Ausführung
Bei der Abwicklung eines Neubau- oder Sanierungsprojekts müssen zahlreiche Schritte beachtet werden. Die Ausstellungsbereiche der 2. com:bau sind so zusammengestellt, dass sämtliche Phasen, beginnend bei der Planung und Finanzierung bis hin zur konkreten Ausführung, abgedeckt werden. So finden die Besucher der größten Baumesse der Region namhafte Unternehmen aus den Bereichen Planung, Finanzierung, Rohbau/Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien. Neben konkreten Produkten profitieren die Bauherren, Sanierer und Immobiliensuchenden zudem vom umfangreichen Informationsangebot. Fragen zur Wohnbauförderung und der Einbruchsprävention werden dabei ebenso beantwortet wie alle rechtlichen Fragen, die sich im Rahmen eines Immobilienkaufs oder –verkaufs stellen.

Namhafte Aussteller aus dem In- und Ausland
„Die Vier-Länder-Region Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein kann mit Stolz behaupten, zahlreiche namhafte und erfolgreiche Unternehmen der Baubranche zu beheimaten – von Klein- und Familienbetrieben bis hin zu Großunternehmen. Dementsprechend groß ist die Dichte dieser Unternehmen auf der com:bau“, erklärt Projektleiter Patrick Malang. „Es freut uns ganz besonders, dass einerseits die Aussteller, die uns bei der 1. com:bau begleitet haben, im kommenden Jahr wieder anzutreffen sind und andererseits aber auch zahlreiche neue Unternehmen das Angebot der com:bau ergänzen.“ Alpina Bau- und Holzelemente stellt sein Portfolio ebenso vor, wie die Glas Marte GmbH, die Inhaus Handels GmbH, die Rhomberg Bau GmbH oder die Vorarlberger Kraftwerke AG. Ebenfalls ein Aussteller der ersten Stunde ist die Dorf-Installationstechnik GmbH. „Die erste com:bau hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Unser Messeteam hatte alle Hände voll zu tun, die interessierten Hausbauer und Hausbesitzer in Fragen zu den Themen Erneuerbare Energie und Haustechnik kompetent zu beraten. Neue Kontakte, ein toller Auftritt und die Qualität des Publikums haben uns begeistert", fasst Samuel Feuerstein, Geschäftsführer der Dorf-Installationstechnik GmbH, die Eindrücke der vergangenen com:bau zusammen.

Rahmenprogramm für Besucher und Treffpunkt der Branche
Die com:bau wird von einem vielseitigen Rahmenprogramm begleitet. Im Raiffeisen com:bau-Forum informieren zahlreiche Experten über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Themen Architektur, Energie, Finanzierung oder Wohnbauförderung. Zu den Referenten zählen zum Beispiel Vertreter des Energieinstituts Vorarlberg, der Vorarlberger Landesregierung, der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg oder der Inhaus Handels GmbH. Neben dem umfangreichen Angebot für die Besucher bietet die 2. com:bau auch für die Profis der Baubranche die ideale Informationsplattform. So wird die com:nacht, am 20. Februar, auch bei der com:bau 2015 wieder zum größten Branchentreffpunkt der Region.

FACTBOX

2. com:bau
Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien

20. bis 22. Februar 2015
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Österreich/Vorarlberg)

Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag, 10 bis 18 Uhr, Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Ausstellungsbereiche:
Planung, Finanzierung, Rohbau/Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich, Immobilien

Partner der 2. com:bau:
Raiffeisenlandesbank Vorarlberg und Ländleimmo

Auszug aus der Aussteller-Liste:
J. C. Bawart & Söhne GmbH & Co KG (Sulz, A), TTM Tortechnik Mathis Tore-Türen-Antriebstechnik (Mäder, A), Alpina Bau- und Holzelemente GmbH (Hard, A), Müller Ofenbau (Ludesch, A), Sigg Tischlerei GmbH (Hörbranz, A), Immo-Agentur Maier GmbH (Götzis, A), Geo Science SA (Widnau, CH), Tschabrun Hermann GmbH (Rankweil, A), Glas Marte GmbH (Bregenz, A), Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG (Bregenz, A), Martin Holzbau GmbH & Co (Dornbirn, A), Gantner Sicherheits-zentrale (Bregenz, A), Ammann Bau GmbH (Nenzing, A), i+R Industrie- und Gewerbebau GmbH (Lauterach, A), DorfInstallateur Dorf-Installationstechnik GmbH (Götzis, A), Inhaus Handels GmbH (Hohenems, A), Greber Kaspar Holz- u. Wohnbau GmbH (Bezau, A), Bösch Walter GmbH & Co KG (Lustenau, A), ekey biometric systems GmbH (Linz, A), Hella Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH (Dornbirn, A), Josko Fenster und Türen GmbH (Kopfing, A), SOLTECH GmbH (Lustenau, A), SchwörerHaus KG (Hohenstein, D), Prefa Aluminiumprodukte GmbH (Marktl/Lilienfeld, A), Röfix AG (Röthis, A), Vorarlberger Kraftwerke AG (Bregenz, A), Tischler Rohstoff e. Gen. (Hohenems, A), Stiehle Parkett, Reinhard Stiehle GmbH (Grünkraut, D), Bösch Bauen & Wohnen GmbH (Lustenau, A), Internorm Fenster GmbH (Innsbruck, A), Blank A. GmbH & Co. KG (Lustenau, A), OK Glasbau GmbH (Dornbirn, A), Raiffeisen Bankengruppe Vorarlberg (Bregenz, A), Reitmaier Balkon GmbH (Neuburg/Ka., D), Rhomberg Bau GmbH (Bregenz, A)

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder